Making of: Unser Anrufbeantworter

Warum wir als Selbsthilfegruppe einen Anrufbeantworter haben, was für Anrufe eingehen und was wir uns beim Text gedacht haben.

tl;dr: Menschen kommunizieren unterschiedlich. Manche bevorzugen einen Anruf gegenüber einer E-Mail-Adresse, aber ein Telefondienst für Depressive möchten wir nun auch nicht sein. Ein Anrufbeantworter für die Kontaktaufnahme bewährt sich.

Ursprünglich habe ich den Anrufbeantworter eingerichtet, weil ich’s kann. 😉

— Mitglied der Gruppe

Ja, das ist der Grund, warum wir einen Anrufbeantworter haben – nicht mehr, und nicht weniger. Das Mitglied der Gruppe war einfach neugierig, was passiert, wenn er eingerichtet wird und zudem wollten wir von Anfang an den Eindruck gegenüber Besuchern der Website vermitteln, dass wir das Thema Selbsthilfegruppe ernst nehmen und mit Anspruch angehen.

Die Telefonnummer

Eine private Nummer wollten wir nicht hergeben. Im Wesentlichen gibt es 2 Möglichkeiten: Eine 2. SIM-Karte für ein Handy, oder eine 2. Rufnummer. Bei vielen Festnetzanbietern sind heutzutage bis zu 10 Telefonnummern inklusive!

Wir haben uns für eine Festnetz-Telefonnummer entschieden. Diese konnte ein Gruppenteilnehmer registrieren und anschließend in seinem privaten fritz.box-Router als Telefonnummer einrichten. Dort gibt es auch die Möglichkeit, über die Oberfläche einen virtuellen Anrufbeantworter einzurichten. Wenn du eine fritz.box hast, kannst du das auch!

Über Telefonie > Anrufbeantworter ließ sich der Anrufbeantworter einrichten.

Ein weiterer Vorteil der Lösung über die fritz.box ist, dass die Anrufe als MP3 aufgezeichnet werden. Der Clou: Diese kann man sich direkt nach dem Anruf per Mail zustellen lassen und abhören. So können die Gruppenmitglieder, die auch die Mails beantworten, reagieren und sich die Arbeit teilen.

Der Anrufbeantworter-Text

Zum Anspruch gehört auch ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Thema und der Erkrankung. Der Erstkontakt soll erfolgreich sein, Hürden oder gar Angst nehmen und sowohl Betroffene, als auch Angehörige oder andere Personen abholen. Gleichzeitig wollten wir direkt klar machen, was die Gruppe leistet – und was nicht.

Hallo!

Das ist der Anrufbeantworter der Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene mit Depression.

Ich bin Max, einer der Gruppenteilnehmer, und betreue diese Telefonnummer.

Leider ist gerade niemand erreichbar. Du kannst dich in der Zwischenzeit online auf depression minus heilbronn punkt de über unsere Gruppe informieren.

Dort haben wir auch Kontaktdaten, an die du dich wenden kannst, falls du dich gerade in einer Notsituation befindest.

Für alle anderen Anliegen kannst du gerne eine Nachricht mit deiner Telefonnummer hinterlassen.

Benutze diese Vorlage für den Anrufbeantworter deiner Selbsthilfegruppe und lass uns wissen, wenn du ihn benutzt.

Tipps von professionellen Sprechern: Bei der Aufnahme lächeln – auch künstlich Lächeln ist erlaubt. Die Stimme klingt dann automatisch freundlicher. Und achte auf das Tempo. Lass dir Zeit beim Einsprechen und übe den Text ein paar Mal, bevor du ihn aufnimmst.

Und wer ruft so an?

Sonderlich viele Anrufe gab es bisher noch nicht, doch die private Telefonnummer nicht herausgeben zu müssen, hat auf jeden Fall schon mal einen Vorteil. Anrufe gingen ein:

  • von Stellen, mit denen wir zusammenarbeiten,
  • von Interessenten für die Selbsthilfegruppe und
  • Angehörigen, die uns um Rat und Kontaktmöglichkeiten gefragt haben.
Schlagwörter: