CoVid-19: Wir halten unser Angebot aufrecht!

text

Update vom 30.10.2020: Da u.a. für Selbsthilfegruppen andere Regeln gelten, dürfen wir uns unter Einhaltung der AHA+AL-Regeln weiterhin treffen.

Noch immer gilt, dass sich Selbsthilfegruppen treffen können, auch wenn es mehr als 10 Personen sind, auch aktuell in Heilbronn. Selbstverständlich unter Einhaltung der allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregeln. Für den Landkreis gelten aktuell die baden-württemberg-weiten Regelungen, die in Bezug auf Selbsthilfegruppentreffen derzeit auch mit den Heilbronner Regelungen identisch sind.

Näheres dazu auch über das Gesundheitsamt am Landratsamt.

Das Wichtigste für die Selbsthilfegruppen:

§ 9 Abs. 2 CoronaVO findet keine Anwendung; eine Ansammlung mit mehr als 10 Personen ist daher auch dann verboten, wenn es sich bei den Teilnehmenden um Verwandte, Geschwister, Eheleute usw. im Sinne des § 9 Abs. 2 Corona-VO oder um Personen aus maximal zwei Haushalten handelt. Hingegen findet § 9 Abs. 3 CoronaVO weiterhin Anwendung. Daher gilt die Beschränkung der Teilnehmerzahl auf 10 Personen nicht für Ansammlungen, die der Aufrechterhaltung des Arbeits-, Dienst- oder Geschäftsbetriebs oder der sozialen Fürsorge dienen.

Dies ist schon während der 1. Corona-Welle für Baden Württemberg so definiert und nicht zurückgenommen worden.

Offizielle Informationen aus den Selbsthilfebüro Heilbronn vom 21.10.2020

Ursprünglicher Artikel: Aufgrund der Coronakrise fallen unsere wöchentlichen Treffen vorerst aus, deshalb möchten wir euch einen virtuellen Raum, als Ersatz, zur Verfügung stellen.

Wir haben verschiedene Optionen probiert und festgestellt, dass virtuelle Treffen nicht genutzt werden und auch nicht die gewünschte Wirkung erzielen.